Wanderangebote im Spessart                                                 Tobias Schürmann                                                               Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer                            Naturpark Spessart                                

Das aktualisierte Programm sende ich gern per Mail.

 

für alle Veranstaltungen:

Anmeldung bitte an Tobias Schürmann,

WhatsApp/sms 0170 634 6360  oder
Spessart.Schuermann@gmail.com

(bitte mit Anschrift wegen der Kontaktliste)

 

Es gilt 2G.

Die zwischenzeitlich geforderte Testpflicht ist von der Bayerischen Staatsregierung am 14. Dezember 2021 aufgehoben worden.

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt.

 

Für private Treffen gilt derzeit in Bayern eine Begrenzung auf 10 Personen (auch in geschlossenen Räumen). Diese gilt hier nicht, da es "offizielle" Kulturveranstaltungen (im Freien) des Naturpark Spessart sind.

 

Bis hoffentlich bald!

 

Programm ab Mitte Dezember 2021 auf 4 Seiten (Stand 15. 12. 21) - einschl. Familienangeboten Sommer 2022
Programm_15Dez21-4S-mitSommer22.docx
Microsoft Word-Dokument [28.1 KB]
Programm 2022 als Faltblatt - zum doppelseitigen Ausdrucken über kurze Seite wenden -- Stand 10. 1. 22
Programm2022-Doppelseite.pdf
PDF-Dokument [903.7 KB]

 

Die nächsten Angebote:

 

 

für alle Veranstaltungen:

Anmeldung bitte per WhatsApp/sms oder Mail an Tobias Schürmann, Tel.: 0170 634 6360
Spessart.Schuermann@gmail.com,

(bitte mit Anschrift wegen der Kontaktliste)

 

Führungen/Veranstaltungen mit Fotos auch unter www.naturpark-spessart.de/Jahresprogramm

 

aktuell gilt zur Sicherheit für alle 2G (s.o.)

 

Sonntag 16.01.2022, 12:00 Uhr - 17:00 Uhr

 

Vorspessart-Winterwanderung


Führung/Besichtigung, Wanderung
Der winterlichen Botschaft der Natur lauschen und die Fernblicke genießen, die gerade der Vorspessart bietet. Kurzrast am Hahnenkamm. Ca. 17 km  - 3 €/Familien 5 €

Treffpunkt: Kirchparkplatz Johannesberg, Mühlbergstr., 63867 Johannesberg

Auch: Vortreffen für Ambulante Frühjahrskur: Bei dieser Wanderung wollen wir Absprachen für die Ambulante Frühjahrskur (19. - 29. Mai) treffen und ggf. das Programm für die TeilnehmerInnen anpassen. Deshalb würde ich mich freuen, wenn möglichst alle InteressentInnen an der Frühjahrskur am 16. Januar dabei sind!

 

Zum Abschluss können wir im MGH-Cafè noch ein Stück Kuchen genißen.

 

 

Sonntag 30.01.2022, 12:00 Uhr - 17:00 Uhr

 

Schöllkrippener Kulturwege

 

Schöllkrippen, die Endstation des Kahlgrundbähnchens, ein reichlich 600 Jahre alter Marktflecken im oberen Kahlgrund, bietet nicht nur zwei archäologische Kulturwege, sondern auch einen Streuobst-Erlebnispfad. Ein ca. 12 km langer Sonntagsnachmittags-gang führt uns am Hof Schabernack vorbei über Rodberghütte und die Altenburg auf dem Reuschberg bis hin zur neuen Schutzhütte auf dem Kalmus. Abwechslungsreiche Landschaft mit Ausblicken in verschiedene Täler.

 

Treffpunkt: Marktplatz 63825 Schöllkrippen; mehrere Parkplätze in der Nähe -

3 €/Familien 5 €

 

 

bitte unbedingt anmelden bzw. anfragen, da ev. geänderte Durchführung:

Sonntag, 6. Februar 2022, 13:00 Uhr - 16:30 Uhr
Auf dem "Adler-Trail" durch die Haibacher Schweiz

Führung/Besichtigung, Gesundheit/Wellness, Wanderung

Auf dem „Adler-Trail“ die Haibacher Schweiz in ihrer Vielfalt kennenlernen – mit dunklen Wäldern, steilen Aufstiegen, Aufforstungen, weiten Blicken Kapellen und Kreuzwege und alten Burgen (ca. 9 km).  - Verlängerung zur Wasserleitung des Aschaffenburger Schlosses und zum Schweinheimer Steinbruch möglich. – 3 €/ Familien 5 €

- Treffpunkt: Wildpark-/Friedhofs-Parkplatz am Ortseingang, 63808 Haibach (Haltestelle Hohe-Kreuz-Str., Haibach ab Aschaffenburg Hbf)

 

Sonntag 13. Februar 2022, 13:00 Uhr - 16:30 Uhr

Steinknückel – Eintrag ins Gipfelbuch

 

Eine Wanderung im Vorspessart mit allem, was man eigentlich von einer Alpen-Bergwanderung erwartet:

  • sanfte Wiesenhänge,
  • weite Blicke,
  • mühsamer steiler Aufstieg über den Grat,
  • Rast am Materl,
  • dunkle Wälder.

Nicht einmal auf den Eintrag ins Gipfelbuch muss verzichtet werden.

Unterwegs besteht sogar noch Gelegenheit, dem „echten“ mittelalterlichen Kurfürstenweg von Aschaffenburg nach Würzburg nachzuspüren. - Hinweg über den Fronhofener Kulturweg; Rückweg über Steiger z.T. über Kulturweg Kurfürstenweg - Ca. 10 km - 3,00 €/Person, Familien 5 €

 

Treffpunkt: Wander-Parkplatz Laufach-Fronhofen, Steigerer Weg, 63846 Laufach

 

Sonntag 6. März, 12 Uhr

Spessart - Grenzland

Rund um Johannesberg mit Johannesberger und Rückersbacher Feldgeschworenen, ca. 12 km

 

Samstag, 26. März 22, 13.00 - 18.30 Uhr

Durchs wilde Fahrbachtal

Ein Alt-Aschaffenburger Ausflugsweg führte von Damm zum Hofgut Rauenthal – damals mit Gastbetrieb, längst völlig abgetragen. Am Himbeergrund vorbei erreichen wir die Johannesberger Höhe. Weit und breit sind die Ausflugsgaststätten verschwunden. Jetzt können im neugestalteten roncalli-Zentrum einkehren und uns dabei in dessen Hintergrund und Gegenwart entführen lassen. Durch lichte Felder zurück zum Ausgangspunkt

Ca. 12 km Rundweg -- 3 €/Familien 5 € -

Treffpunkt: unter der Autobahnbrücke Fahrbachweg 1, 63741 Aschaffenburg

 

So, 3. April, 12 – 17 Uhr:

Panoramaweg Brachttaler Steingut

ca. 12 km, 3 €, 63636 Brachttal (-Schlierbach)

 

Sonntag 24.04.2022, 13:00 Uhr - 17:00 Uhr
Burgjoss - Spessartfährte im Jossgrund

Anmutig empfängt die ehemalige Wasserburg den Wanderer in Burgjoß. Durch den grünen Burgwiesenpark der Burganlage führt der Weg, hinaus aus dem Dorf, zum schmalen Uferpfad der Jossa. Entlang des mäandrierenden, von Erlen gesäumten Flusses schlängelt sich der schmale Pfad durch die Aue. Hier ist auch der nachtaktive Biber unterwegs.
Der Aufstieg auf den Steinigen Berg, mit sich öffnenden Aussichten in das Tal der Jossa wird mit eindrucksvollen Fernsichten belohnt. Die Fährte passiert eine der seltenen Wacholderheiden des Spessarts. Mit idyllischen Einblicken in schmale Wiesentäler und Feuchtaue geht es hinab zum Forsthaus Zieglerfeld, durch den Auragrund, bis der Weg im Wechsel von Wald und Wiese auf den Schönberg leitet - wieder mit weiten Ausblicken.

Über die offenen Hänge wird der Wanderer, begleitet von Obstbäumen, um den Berg geführt. Abstecher zum in der Lokalpresse umstrittenen „Penisbrunnen“. Nach den tiefen Talblicken in den Jossgrund leitet der Weg wieder in den altertümlichen Ortskern von Burgjoß. Schlussrast am Tretbecken (wenn es schon gefüllt ist)  – ca. 12 km

Treffpunkt: Burgjoss, Parkplätze gegenüber der Tankstelle (Parkplatz „Am Schafhof“)

3,00 €/Person, Familien 5 €

 

Mittwoch, 27. 4. 22, 18 - 20.30 Uhr

Feierabendwanderung Rückersbacher Schlucht

ca.  10 km,

Wir gehen den Rundweg bis zur Panoramaplatte bei Sternblerg - mit herrlichen Weitblicken ins Maintal und bis nach Frankfiúrt und in den Taunus

Treff: Schuchthof 1, 63801 Kleinostheim,

Abschlusseinkehr Schuchthof (bis 22 Uhr geöffnet; Plätze für Angemeldete werden reserviert)

 

 

Freitag 13.05.2022, 20:30 Uhr

(auch: 15.7., 20.30 Uhr + 9.9.22, 19.30 Uhr)

Vollmondnächte an der Breunsberger Kapelle

Mit Sonnenuntergang an der Breunsberger Kapelle bei weiter Sicht rundum. Ca. 22 Uhr: In der Kapelle meditieren und singen. Ab 23 Uhr die Nacht mit Wald (Glühwürmchen), Feld und Himmel an sich heranlassen (mehrstündige „Nachtwanderung“ ca. 15 km). Ab 4.45 Dämmerung und Sonnenaufgang beim Frühstück erwarten und erleben -

 

bitte Decke/Poncho/Schlafsack/warme Jacken o.ä. gegen die Nacht/Morgenkälte mitbringen!

 

Treffpunkt: Breunsberger Kapelle, Einfahrt gegenüber Frankenstr. 2, 63867 Johannesberg Kosten: 5 € incl. Frühstück

 

Sonntag 15. Mai 2022, 8:00  -  ca. 14:00 Uhr „kleine“ Sportwanderung: Johannesberger Panoramarundweg
im Rahmen des Deutschen Wandertages, ausgetragen von den Naturfreunden Rückersbach und den Dieselschluckern, ca. 25 km – 30 min Mittelrast – Wandertempo durchgängig ca. 5 km/h – sonst nur kurze Pausen – Schlußeinkehr beim Wandertag

bitte reichlich zu trinken und Rucksackverpflegung für unterwegs mitbringen

Treffpunkt: Dieselschluckerhalle in 63867 Johannesberg-Rückersbach, Nähe Seminarzentrum

 

 

Freitag, 20. Mai - Sonntag, 29. Mai 2022

Ambulante Frühjahrkur mit täglichem Wanderangebot

Vorläufiger Plan:

Fr, 20.5.    (16h – 20.30 Uhr) Panoramaweg Johannesberg - 17 km

                 Erster Treffpunkt: Kirchparkplatz Johannesberg, 63867 Johannesberg
Sa, 21.5.   (13 h) Niedersteinbach – Teufelsmühle               15 km
So, 22.5.   (8 h) Panoramaweg Rothenbuch                              16 km (Treff: Maria-Stern-Platz)

                (Abstecher zum urigen seit 1928 unberührten Naturschutzgebiet Metzger?)
Mo, 23.5.   Sailauf - Engländer     14 km  

                 (Treff: Haltestelle Siedlung Sailauf Buslinie 43 – Zur Lauterhecke 2)
Di, 24.5.    (15 h) Blankenbach – Eichenberg               15 km
Mi, 25.5.    Flörsbachtal - Bayerische Schanz                          12 km
Do, 26.5.   Kurfürstenweg Weyberhöfe - Steiger - Rothenbuch 18 km

Fr, 27.5.    Gailbach, Frühstückseiche - Hohe Wart - Pfaffenberg–Dörrm.       16 km
Sa, 28.5.   Spessartquerung Lohr – Laufach                   30 km
So, 29.5.   abschließender Panoramaweg                   20 km (das wären zusammen 173 km)

 

Freitag 27.5.2021, 15:00 Uhr - 19:30 Uhr
Waldwege zum Pfaffenberg

Führung/Besichtigung, Wanderung

Weiche Waldwege durch Mischwälder bestimmen diesen abwechslungsreichen Weg zum Hohewarthaus, einem klassischen Ausflugsziel der Aschaffenburger zu ihrem eigenen urigen „Berggasthof“. Rückweg über Pfaffenberg, Gailbachquelle und Bensenbruch, mit vielen Hohlwegen, Steinbrüchen und kleinen Lichtungen. Faszinierende Landschaftsvielfalt auf ca. 16 km. – 3 €/Familien 5 €

- Treffpunkt: Frühstückseiche Gailbach, Frühstückseiche, Weißbergstr. hinterm Ortsausgang Gailbach, 63743 Aschaffenburg

 

Samstag/Sonntag 25./26. Juni 2022, 20.30 Uhr - 6 Uhr Breunsberger Kapellennacht

 

Sonntag, 3. Juli 2022, 13 - 18 Uhr, Fünfzig Panorama-Aussichten - Johannesberger Panoramaweg 360 Grad

 

Sonntag 17. Juli 2022, 12:00 Uhr - 17:00 Uhr
Waldwege zum Pfaffenberg

Führung/Besichtigung, Wanderung

Weiche Waldwege durch Mischwälder bestimmen diesen abwechslungsreichen Weg zum Hohewarthaus, einem klassischen Ausflugsziel der Aschaffenburger zu ihrem eigenen urigen „Berggasthof“ – über Gailbach, Bensenbruch, Gailbachquelle und Pfaffenberg - mit vielen Hohlwegen, Steinbrüchen und kleinen Lichtungen. Faszinierende Landschaftsvielfalt auf ca. 16 km. Einkehr am Hohe-Wart-Haus  – 3 €/Familien 5 €

- Treffpunkt: Frühstückseiche Gailbach, Frühstückseiche, Weißbergstr. hinterm Ortsausgang Gailbach, 63743 Aschaffenburg

 

Montag, 25. Juli 2022, 16 Uhr Johannesberger Jakobsweg (über den Hahnenkamm nach Kälberau "Maria vom rauen Winde", ca. 10 km (nur ein Weg; Rückfahrt ggf. absprechen)

 

Donnerstag 25. 8. 2022, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Schätze des Spessarts - Industrie um Blankenbach -

Familienprogramm
Führung/Besichtigung, Wanderung, Kulturelles
- Treffpunkt: P Bahnhof Blankenbach, Kleeweg 1, 63825 Blankenbach

Den Spessart gegen den Strich lesen und erfahren: Nicht als abgeschiedene Naturoase, sondern als Kreuzungspunkt der großen spätmittelalterlichen Handelswege, als industrielles Zentrum in der Mitte Deutschlands - mit Köhlerhütten, Glasbrand, Eisenhämmern, Erzabbau, Steinbrüchen, Ziegeleien, Seilbahnstationen: Spurensuche nach der wechselvollen Industriegeschichte auf einem gerade ca. 12 km langen Rundweg entdecken wir die Spuren von mehr als 10 alte "Industrien" - gepaart mit herrlichen Weitblicken. – 3 €/Familien 5 €

 

 

Das ultimative Ferienerlebnis: Eselsweg - Spessart-Track für Familien und 8-14jährige Kinder/Jugendliche

Mo-Fr, 29. August -2. September 2022, jeweils 09:00 - 17:00 Uhr

Quer durch den Spessart mit anderen Kindern und Jugendlichen unterwegs sein - den ganzen Tag

Mit Familien und 8-14jährigen Kindern und Jugendlichen auf dem Eselsweg eine Woche lang unterwegs sein (gern auch Großeltern mit Enkelkindern). Wir beginnen in der Mitte des Spessarts, in Rothenbuch und treffen uns am Montag um 9 Uhr am Maria-Stern-Platz. Der Abholpunkt wird jeweils mittags bekannt gegeben - je nach dem, wie wir vorankommen. In der längeren Mittagspause mit gemeinsamen Picknick setzen einige Fahrer ggf. bereits Autos um. Der neue Treffpunkt für den nächsten Morgen wird im Laufe des Nachmittags bestimmt. Es ist ausdrücklich erwünscht, dass die Familien "Gastkinder" (z.B. Freunde der Kinder) mitbringen. Für die eigene Familie gilt selbstverständlich die Altersbegrenzung nicht - das müssen die Eltern entscheiden, was sie jüngeren Kindern das zutrauen. Es besteht aber ab dem zweiten Tag die Möglichkeit, Kinder und Jugendliche (zwischen 8 und 14 Jahren), die bereits mindestens einen Tag dabei waren, nach Rücksprache ohne Eltern mitlaufen zu lassen.
Wichtig ist wetterfeste wandergeeignete Kleidung, die auch bei Wald- und Wasserspielen strapaziert und schmutzig werden darf, genug zu trinken, Fingerfood für das gemeinsame Mittagsbuffet. Einige Snacks für die Pausen zwischendurch (Obst, frisches Gemüse, frisch selbst gebackenes Brot etc.) werden gestellt. Jugendliche ab 15 (und Junggebliebene) können sich gern allein anmelden (wenn sie mal so was verrücktes machen wollen). Mitfahrgelegenheit z.B. ab Johannesberg kann verabredet werden. Plätze bitte frühzeitig sichern

 

Sonntag, 11.9.2022, 13 Uhr Schatz im Silbersee ca. 11 km

 

Sonntag, 25.09.2022, 13:00 Uhr - 17:00 Uhr Walderlebnispfad Haibach - Spessart-Familientreff

 

Sonntag, 9. Oktober, 6.45 Uhr Pollasch

 

Sonntag, 16. Oktober 2022, 13 Uhr

Seltenbachschlucht und Eßkastanienweg Klingenberg

 

Samstag, 17.12.2021, 13:00 Uhr - 17:00 Uhr

Winterliche Kapellenwanderung

 

Führung/Besichtigung, Kirche, Wanderung

Auf herbstlich/winterlichen Wegen erreichen wir über die ökumenisch gestaltete Breunsberger Kapelle "Zum Guten Hirten", die Mariengrotte und die Oberafferbacher Kapelle nach einem Anstieg die Edelweisskapelle des Goldbacher Wandervereins. Jetzt sind es nur ein paar hundert Meter bergab zur in den 30iger Jahren von Jugendlichen mit ihrem Kaplan erbauten Kapelle in Goldbach. Rückweg den Afferbach entlang. Schlusseinkehr im MGH-Lamm. Ca. 12 km

3€/Familien 5 €

Treffpunkt: Kirchparkplatz Mühlbergstr.,  63867 Johannesber

 

Sonntag 01.01.2023, 13:00 Uhr - 16:30 Uhr
Frischluft gegen des Silvester-Kater: Kuturweg Mespelbrunn

 

 

 

Der Schwerpunkt meiner Führungen liegt in der Verbindung von Kultur und Natur des Spessarts.

 

Ein paar Beispiele:

 

Würden Sie beim Blick in unsere herrliche Landschaft vermuten, dass der Spessart eine der ältesten Industrieregionen Deuschlands ist ?

 

Hätten Sie gedacht, dass 1928 mit dem Naturschutz für drei urtümliche Eichenwälder in unserem Spessart das Gegenteil bewirkt wurde?

 

Wußten Sie, dass "Maria zum rauen Winde" (Kälberau) die Antwort der damaligen Weinbauern auf eine Klimaveränderung war?

 

 

 

 

 

Das Programm mit den Einzelheiten kann gern heruntergeladen werden (s.o.).

Auf Anfrage maile ich es gern zu:

spessart.Schuermann@gmail.com

 

Beschreibungen oft mit Fotos auch unter www.naturpark-spessart (Jahresprogramm)

 

http://www.naturpark-spessart.de/natur/naturfuehrungen/naturfuehrer.php#501

 

 

Das ist Katja, unser Wanderhund.

Katja ist bei den meisten Wanderungen dabei und möchte mit allen befreundet sein. Katja ist ein Mini-Golden-Doodle - ca. 40 cm hoch (kniehoch). Wenn Sie keinen Kontakt wünschen, verrate ich Ihnen den Trick.

 

Auf vielfachen Wunsch hier das Rezept für

Gesundes Sonnenblumkern-Brot:

 

In das Rührgefäß kommen:

 

1 Ei

400 g Mehl (z.B. 210 g Dinkelvollkonbrot/Brotbackmischung, 50 g Weizenvollkonmehl, 140 g "weißes"/Normales Mehl)

200 g Sonnenblumenkerne

etwas Salz mit Mehl/Sonnenblumenkernen vermischen

 

1/2 Päckchen Hefe in eine Kuhle am Rand bröseln

 

In einer großen Tasse (Becher) 210 ml Milch mit 210 ml kochendem Wasser übergießen, nach und nach zunächst mit der Hefe, dann mit immer mehr Mehl und dem Ei vermischen.

Abgedeckt ca. 20 Minuten gehen lassen (z.B. auf der Heizung)

 

Den Backofen auf ca. 205 Grad Umluft vorheizen

Währenddessen den aufgegangenen Teig mit zwei Eßlöffeln auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech ca. 12 Häufchen bilden und in dem heißen Ofen in ca. 10 Minuten goldgelb backen. Ev. noch zwei Minuten im heißen (ausgeschalteten) Ofen nachbräunen lassen.

 

Auf einem Gitterrost auskühlen lassen - ist nach ca. 15 Minuten schnittfest und verzehrfertig und schmeckt so warm am besten. Hält in der Brotbox etwa zwei Tage frisch.

 

Wenn man die Häufchen auf dem Weg zum Backblech kurz in die Sonnenblumenkerne tunkt, hat man eine herrlich haftende Schicht unten. (Oben darübergestreute Sonnenblumenkerne fallen meist ab.)

 

 

Wie wird man "ZNL" - Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer im Naturpark Spessart?

Zwei Wochenenden und eine Woche Schulung mussten absolviert, schriftliche Hausarbeit, Klausur und praktische Prüfung wollten gemeistert sein. Damit hat nun Johannesberg neben einer ganzen Reihe von zertifizierten Wanderführerinnen und –führern, einen von der Bayerischen Akademie für Natur und Landschaftspflege in Laufen geprüften Botschafter des Spessarts. Tobias wird seinen Schwerpunkt bei den vielfältigen Querverbindungen von Natur-, Kultur- und religiöser Entwicklung unseres Spessarts setzen und z.B. als „Schätze des Spessart“ Führungen in die spätmittelalterliche Industriegeschichte unserer Region anbieten.

 

Die Angebote können

je nach Aufwand auch für 30 - 50 €  individuell gebucht

und ggf. auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden.

 

Schicken Sie bitte eine Mail an

spessart.schuermann@gmail.com

oder rufen Sie durch 

0170-634 636 0.

 

 

Ein besonderes Geburtstagserlebnis:

 

Die Spessart-Lasagne-Tour

Den Spessart fühlen, riechen, schmecken, hören ... (Kindergeburtstag/Familienerlebnis)

 

oder auch eine unvergessliche Geburtstagsfeier mit Kindern und Enkelkindern und Freunden auf dem Walderlebnispfad in der Haibacher Schweiz ....

 

ein Jubiläum, Vereins- oder Betriebsausflug unter dem Motto: Spessart - Industriespuren aus vergangenen Jahrhunderten im Wald ....

 

der "vergessene" Spessart - Kreuzungspunkt der großen Ost-West und Nord-Süd-Handelswege in Mitteleuropa ....